Begriffe & Erläuterungen

Im Gerüstbau werden unterschiedliche Bergiffe und Bezeichnungen verwendet. An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar einfache Erläuterungen dazu geben.

 

Man unterscheidet in 3 verschiedene Höhen: 

 

Standhöhe / Plattformhöhe: 

Die Höhe auf welcher die oberste Plattform bzw. der oberste Gerüstboden liegt.
Dies ist in der Regel auch die Arbeitsplattform.

Gerüsthöhe:
Bezeichnet die tatsächliche, bauliche Höhe des Gerüstes vom Fuß (Boden) bis zur Oberkante des Geländers.

Arbeitshöhe / Reichhöhe:
Die Höhe, die Sie mit diesem Gerüst erreichen können.
Hier rechnet man Plattformhöhe + 2,0 m = die Höhe, die ein erwachsener Mensch mit
ausgestreckten Armen erreicht. 

 

 

Begriffe:

Arbeitsplattform = Plattform auf der tatsächlich gearbeitet wird. Diese Plattform muss ab 2,0 m Höhe mit einem Bordbrettsatz versehen werden. Dieser verhindert, dass evtl. Werkzeuge und Materialien herabfallen und Personen am Boden verletzen können.

Ruheplattform = Plattform die zum Aufstieg benutzt wird, nicht jedoch Arbeitsplattform ist. Sie soll das "ausruhen" beim Auf- und Abstieg ermöglichen. Ruheplattformen sind alle 4,0 Höhenmeter Vorschrift.
Eine Ruheplattform wird zur Arbeitsplattform sobald auf ihr gearbeitet wird und diese nicht nur dem Auf- und Abstieg dient. Die Plattform benötigt dann einen Bordbrettsatz.

Bordbrettsatz = Um die Arbeitsplattform rundum verlaufender Rand (Holz od. Aluminium) mit mindestens 15 cm Höhe. Dieser verhindert, dass von der Arbeitsplattform Werkzeuge und Materialien herabfallen können. Ab 2,0 m Plattformhöhe ist der Bordbrettsatz auf Arbeitsplattformen vorgeschrieben.
Ruheplattformen benötigen nicht zwingend einen Bordbrettsatz, es sei denn, dass auf Ihnen auch gearbeitet wird bzw. das Gerüst auf mehreren Ebenen gleichzeitig genutzt wird.
In diesem Fall ist auf jeder Arbeitsplattform ein Bordbrettsatz verpflichtend.

freistehender Aufbau = Aufbau eines Gerüstes NICHT an einer Wand, sondern freistehend im Raum. Für diese Verwendungsart sind 4 Stabilisatoren / Ausleger (an jeder Ecke des Gerüstes), sowie zusätzliche Horizontalstreben als Absturzsicherung vorgeschrieben. Freistehender Aufbau ist draußen, im freien, bis 8,0 m Plattformhöhe und innen in Gebäuden bis 12,0 m Plattformhöhe erlaubt. Wenn Sie größere Höhen benötigen, ist zwingend eine Befestigung / Verankerung vorgeschrieben. Man spricht von freistehendem Aufbau, sobald das Gerüst weiter als 30 cm von einer Wand entfernt ist.


 

Kontaktdaten:

ABCD Gerüstvertrieb

Rollgerüst Vermietung Köln-Bonn, rollgeruestvermietung24.de
Zilzkreuz 15
53604 Bad Honnef

Telefon:

Rufen Sie einfach an unter

+49 2224 12 30 400+49 2224 12 30 400

+49 179 / 31 85 000

info@abcd-geruestvertrieb.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ABCD Gerüstvertrieb, Zilzkreuz 15, 53604 Bad Honnef, www.rollgeruest-vermietung.koeln, www.abcd-geruestvertrieb.de, www.geruest-outlet.de, www.alu-rollgerüste.de, www.rollgeruestvermietung24.de, www.rollgerüst-mieten.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt